Besichtigungsfahrt zu den Offenen Gärten in Flandern
Sonntag, 30. Juni 2019 09:00
 
Kleine Paradiese für Gartenliebhaber
   
Am letzten Juni-Wochenende (29. und 30. Juni) organisieren die Ländliche Gilden wieder die beliebte Besichtigungsfahrt zu den „Offenen Gärten“. In diesem Jahr werden wir erstmals Gärten in zwei verschiedenen Provinzen (Limburg und Antwerpen) besuchen.

Im Rahmen der flandernweiten Aktion werden am besagten Wochenende 175 Gärten für interessierte Besucher offen und zugänglich sein. Das Besondere an den „Offenen Gärten“ ist, dass es überwiegend Privatgärten sind und die Besitzer für Fragen und Tipps zur Verfügung stehen und man ungezwungen mit Ihnen austauschen kann.
Auch in diesem Jahr bieten die Ländlichen Gilden dieselbe Fahrt an zwei Tagen (Samstag und Sonntag) an. Interessenten können sich also entscheiden, ob sie am 29. oder am 30. Juni mitfahren möchten.

Achtung: Die Fahrt am Sonntag ist inzwischen ausgebucht! 

Anmeldungen sind bis zum 14. Juni unter 080/41.00.60 oder ilona.benker@bauernbund.be möglich. - solange Plätze vorhanden sind!


Die Tagesfahrt startet morgens ab St. Vith, weitere Zustiegsmöglichkeiten in Amel, Bütgenbach, Elsenborn, Eupen, Kettenis und Eynatten sind vorgesehen.
Die Fahrt kostet für Mitglieder 55 Euro und für Nicht-Mitglieder 60 Euro (inkl. Busfahrt, Eintritte und Mittagessen mit Getränken).

Nach der Anmeldung erhalten Sie alle Abfahrtsorte und -zeiten sowie den genauen Zeitablauf.

  

 Hier eine Kurzvorstellung der ausgesuchten Gärten:

(1) Wir starten unsere Besichtigungen in Tessenderloo (Limburg), wo sich in einer Straße schräg gegenüber gleich zwei teilnehmende Gärten befinden. Beide Gärten haben wir bereits 2015 besucht; aber eine Rückkehr lohnt sich bei beiden Gärten in jedem Fall!
Links liegt der Garten der Familie Eddy und Greta Vanreusel-Schoors, ein prächtiger Blumengarten mit 600 verschiedenen Staudensorten und einem Fischweiher. Hier bekommen Sie viele Tipps zu den Stauden und können auch teilweise Ableger erwerben. 

(2) Gegenüber liegt der Garten von Albert und Jacqueline Loots-Van Aeken, der sich über 26 ar erstreckt und immer wieder neue Kammern und Überraschungen bereithält. Auch hier gibt es wieder unzählige Stauden, Blumen und Rosensorten zu bewundern. Zudem ist eine Keramikausstellung im Garten zu besichtigen. Wie bereits der erste Garten ist auch dieser von englischen Gärten inspiriert. 

(3) Nach einem leckeren Mittagessen (im Preis enthalten) führt uns die Reise hinüber in die Provinz Antwerpen rund um Heist-op-den-Berg zum Garten der Familie Van Loock-Leys. Das Rentnerehepaar liebt Rosen und reist regelmäßig nach England, um dort Gärten zu besichtigen. Dementsprechend ist die Auswahl im eigenen Garten riesig! 

(4) Weiter geht es nach Schriek (Heist-op-den-Berg) zum kreativen Weiher-Garten der Familie Marc und Diane Van den Put-Heremans, wo es neben den Teichen mit prächtigen Kois Stauden, Blumen und auch viele verschiedene Früchte im Garten vor und hinter dem Haus zu bewundern gibt. 

(5) Der letzte Garten der Familie Schellens-Thijs in Hallar (Heist-op-den-Berg) besticht ebenfalls durch seine Rosenvielfalt, aber auch durch die Gartenarchitektur. Alles ist gut geordnet und es gibt romantische Ecken und Sitzmöglichkeiten, um den Garten auf sich wirken zu lassen. Hier kann man den Abschluss der Fahrt nochmal richtig mit einem Gläschen Wein genießen!




 
  • Aanvangsdatum: Sonntag, 30. Juni 2019
  • Aanvangsuur: 09:00
 
Commentaren
Currently, there are no comments. Be the first to post one!
Click here to post a comment
 
Disclaimer | Contact | Site-map