Landwirtschaft

In Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftlichen Schulungszentrum (LSZ) des Bauernbundes organisieren die Ländlichen Gilden in den Wintermonaten regelmäßig Vorträge und Seminare für Landwirte oder der Landwirtschaft nahestehende Personen. Dabei werden zum einen fachliche Themen angeboten, aber auch Politik und die gesellschaftlichen Themen rund um die Landwirtschaft und dem Ländlichen Raum stehen auf dem Programm. Die Angebote stehen allen interessierten Menschen offen. So fanden in den letzten Jahren Vorträge und Seminare zu folgenden Themen statt:

  • Aktuelles aus der Landwirtschaft (Politik, Milchmarkt, Gesetzgebung,…)
  • Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach 2013
  • Landwirtschaft als Klimakiller?!
  • Rente mit 70?!
  • Stressfreier Umgang mit Rindern
  • Homöopathie bei Kühen
  • Wie Wachstum finanzieren?
  • Gut durchdacht Geld leihen
  • Landwirtschaftliche Fahrzeuge im Straßenverkehr
  • Photovoltaik in der Landwirtschaft
  • Effektive Mikroorganismen in der Landwirtschaft
  • Bekämpfung von Wühlmäusen
  • Natura 2000

Zudem organisieren die Ländliche Gilden Aktionen wie „Die Offenen Höfe“, „Schule auf dem Bauernhof“, „Senioren auf dem Bauernhof“ oder „Bauernhof zum Anfassen in der Stadt“. Diese Aktionen verfolgen das Ziel, die Landwirtschaft dem Bewohner des ländlichen Raumes und der Stadt realitätsnah und unverblümt näher zu bringen und Nicht-Landwirten einen Einblick in den Alltag eines landwirtschaftlichen Betriebs zu bieten. Dabei wird auch Augenmerk auf eine Sensibilisierung für die Wertigkeit der landwirtschaftlichen Produkte gelegt.

 
Disclaimer | Contact | Site-map